Ayurvedisch

Ayurvedisch

Ayurvedisch- was bedeutet das eigentlich?
Ayur bedeutet „Leben“ und vedisch „Wissen“.

Ich bin ein Fan von ayurvedischen Produkten, denn sie sind meist rein pflanzlich, also vegan und wirklich ohne irgendwelche künstlichen Zusätze.  Ich fühle mich damit rundum wohl und gut versorgt!

  Da gibt es Öle für die Haut, die man gleichzeitig für Gesicht und Körper nutzen kann und somit keine „tausend“ Teile braucht. Dazu z.B. ein Duschgel, das man für Gesicht, Haare und Körper nutzen kann und fantastisch nach frischer Orange duftet. Dieses Dusch- und Badegel findet man hier.

Hier kannst Du direkt meine „Lieblingsprodukte“ finden unter:
Meine Empfehlung

♥ Andere ayurvedische Produkte möchte ich weiterhin empfehlen. Da findet man höchst wirksame und rein pflanzliche Rezepturen aus der Ayurveda-Naturheilkunde. Aber bitte auch hier eigenverantwortlich handeln und deinen Arzt befragen, wenn du schon bestimmte Medikamente nimmst, die eventuell nicht zusammen passen.

Zum Beispiel ist Gotu Kola ein ganz fantastisches Kraut, das viele Vorzüge hat. Man kann es als Tee trinken, in Pulverform mit einem schönen Rosenwasser mischen und als Gesichtsmaske verwenden –  das durchblutet die Haut und macht sie straff und weich.

Das Gotu Kola Pulver kann man auch mit jeweils einem Teelöffel voll in einem Glas Saft oder Wasser verrühren und zur Stärkung trinken.

Hier ein paar Wirkungen zu diesem „Wunderkraut“:

Gotu Kola als Heilkraut

In den letzten Jahren wurde dem Indischen Wassernabel mehr und mehr Beachtung zuteil. In der europäischen Naturheilkunde gibt es zahlreiche Empfehlungen zur Behandlung von Hauterkrankungen oder nervösen Unruhezuständen, so dass das Kraut mittlerweile vielen Menschen ein Begriff ist.

Im Mittelalter war Gotu Kola in Europa kaum bekannt. Alle bekannten Kräuterbücher des Mittelalters zeigen keine Hinweise auf eine Verwendung. In Asien hat der Gotu Kola jedoch eine lange Geschichte. Die traditionelle ayurvedische Medizin Indiens setzt die Pflanze seit vielen Hundert Jahren zur Blutreinigung, zur Stärkung des Gedächtnisses sowie bei Wundheilungsstörungen ein.

Die Pflanze wird dort als Mandukarpani oder als Brahmi bezeichnet. Auch in China wird Gotu Kola seit mehr als 2000 Jahren eingesetzt. Es gilt dort als eines der Lebenselixiere und hat in der tradionellen Volksheilkunde auch heute noch eine große Bedeutung.

Gotu Kola (Centella asiatica) ist ein Schönheitsmittel für die Haut, verbessert die Gehirnleistung, schützt das Herz und entgiftet den Körper.

Die Blätter und Stängel des indischen Wassernabels werden in Asien seit Jahrhunderten zur Behandlung unzähliger Erkrankungen verwendet.

Gotu Kola gilt im Ayurveda als exzellentes Tonikum für die Denkkraft und Langlebigkeit.

Gotu Kola Hintergrundwissen

Der indische Wassernabel ist ein Mitglied der Apiaceae Pflanzen Familie, genau wie Karotten, Sellerie und Petersilie. Sein Geschmack ist leicht bitter.

Viele Nährstoffe sind in ihm enthalten, die zu seinen medizinischen Eigenschaften beitragen, darunter einige B-Vitamine, Vitamin C und Flavonoide, Tannine und Polyphenole.

Gotu Kola verbessert das Gedächtnis

Einer der bekanntesten Vorteile vom indischen Wassernabel ist sein Potenzial, die Wahrnehmung zu verbessern und das Gedächtnis zu schärfen.

Im Ayurveda wird dieses Superfood für die Verbesserung der Stimmung und der Gehirnleistung verwendet.

Gotu Kola verbessert die Blutzirkulation

Schlechte Durchblutung kann durch viele verschiedene Ursachen, einschließlich Krampfadern, Fettleibigkeit und Diabetes verursacht werden. Verringerte Durchblutung kann hinter Symptomen wie Taubheitsgefühl, Kribbeln und Muskelschmerzen führen.

Traditionelle Behandlungen zur Verbesserung der Durchblutung beinhalten Beintraining und die Vermeidung von langem Sitzen. Der indische Wassernabel kann ebenfalls hilfreich sein, da er einzigartige durchblutungsfördernde Fähigkeiten besitzt.

Das Hinzufügen dieses Superfoods zu Ihrer täglichen Routine, zusammen mit anderen Mitteln wie regelmäßige körperliche Aktivität, kann den Blutfluss erhöhen und Ihnen zu helfen, die negativen Nebenwirkungen der schlechten Durchblutung zu vermeiden.

Gotu Kola regeneriert die Haut 

Ein weiterer bemerkenswerter Vorteil des indischen Wassernabels ist seine Fähigkeit, Hautzellen zu reparieren und die Gesundheit der Haut zu verbessern.

Gotu Kola für schöne Fingernägel

Der regelmäßige Verzehr soll das Wachstum der Finger und Zehennägel positiv beeinflussen. Das ist nicht verwunderlich weil die Heilpflanze bekannt für die Stärkung des Haarwuchses ist.

Gotu Kola lindert Depressionen und Angstzustände

Einige Studien zeigten, der indische Wassernabel nicht nur für die körperliche Gesundheit gut ist, sondern genauso für das mentale Wohlergehen. Das liegt daran, dass er angstlösende und antidepressive Eigenschaften besitzt.

Er hemmt Angstzustände, bekämpft Depressionen, beruhigt die Nerven und ist sogar als Sedativum wirksam ist, indem er einen besseren Schlaf zu fördern.

Gotu Kola verhindert Magengeschwüre

Magengeschwüre sind Wunden, die sich an der Schleimhaut des Magens, der Speiseröhre oder des Dünndarms bilden. Sie verursachen Symptome wie Schmerzen, Übelkeit und Blutungen.

Einige Studien legen nahe, dass Gotu Kola helfen kann, diese schädlichen Läsionen zu verhindern und zu behandeln, indem die Heilpflanze die Darmbarriere stärkt und Schäden durch freie Radikale blockiert.

Gotu Kola reduziert Entzündungen

Entzündungen sind normale biologische Reaktionen auf Verletzungen. Chronische Entzündungen können jedoch den Körper schwer schädigen. Sie tragen zur Entwicklung von Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Arthritis, Diabetes und Krebs bei.

Antioxidantien sind für viele Aspekte der Gesundheit von entscheidender Bedeutung, um Ihre Zellen vor Schäden zu schützen, die chronischen Krankheiten vorbeugen. Diese Stoffe sind entzündungshemmend.

Gotu Kola kann die antioxidative Aktivität im Körper verstärken. Dadurch werden Entzündungen reduziert.

Gotu Kola hemmt Krebs

Obwohl die aktuelle Forschung auf Reagenzglasstudien beschränkt ist, zeigen einige Belege, dass der indische Wassernabel Krebszellen töten kann.

Dies ist wahrscheinlich auf seine starke antioxidative Aktivität zurückzuführen, da Antioxidantien helfen können, freie Radikale zu neutralisieren und Schäden an den Zellen vorzubeugen.

Forscher fanden in einer Studie heraus,dass die Pflanze erfolgreich das Krebswachstum blockierte und den Tod von Krebszellen verursachte.

Gotu Kola verhindert Haarausfall

Der indische Wassernabel erhöhte in einer Studie das Haarwachstum bei sechs Ratten, wodurch die Anzahl der Haare pro Fläche und die Länge jedes Haares erhöht wurde.

In Kombination mit Aloe Vera, Eclipta alba, Ocimum sanctum (heiliges Basilikum) und Emblica officinalis (Amla) ist er sogar noch besser.

Gotu Kola Anwendung und Dosierung

Die Einbeziehung dieses Superfoods in Ihren Alltag ist dank der vielen verfügbaren Varianten einfach und effektiv. In vielen asiatischen Ländern wird es als Blattgemüse in Currys, Beilagen und Suppen verwendet.

Es ist auch eine beliebte Basis für Salate. Gotu Kola sambol zum Beispiel ist ein gängiger srilankischer Salat, bestehend aus Gotu Kola, geriebener Kokosnuss, Zwiebeln und Chilischoten.

Eine sichere Dosierungen beginnt mit 1 Gramm täglich und kann bis zu 4 Gramm pro Tag reichen.  Ich empfehle Gotu Kola in Pulverform. Sie sollten mit einer geringen Menge beginnen und langsam ansteigen, um Ihre Toleranz zu beurteilen.

Gotu Kola Nebenwirkungen

Obwohl die Heilpflanze generell sicher ist, wenn sie in empfohlenen Dosierungen angewendet wird, kann es manchmal zu Nebenwirkungen kommen.

Gelegentlich können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Benommenheit, Schwindel und Hautirritationen auftreten. Wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie die Einnahme abbrechen.

Darüber hinaus empfiehlt die Forschung nach sechs Wochen der Anwendung eine zweiwöchige Pause, wenn der indische Wassernabel über einen längeren Zeitraum verwendet wird.