Das Nullpunkt-Feld

Das Nullpunkt-Feld

Wie gehe ich mit dem Nullpunktfeld um?

Wie kann ich dieses Feld, das man auch Psi oder Matrix nennt, überhaupt für mich persönlich nutzen?

Aus diesem Feld – so nimmt man an – stammt alles, was ist. Es ist für uns Menschen kaum begreifbar, da es außerhalb von Raum und Zeit existiert. Es ist der Urgrund, aus dem heraus Realität erschaffen wird. Es ist ein interaktives und ständig interagierendes Energiefeld, das potenziell alles, was ist, enthält.

Da unser Bewusstsein Realität erschafft, ist anzunehmen, dass sich unser eigenes „Energiefeld“ (wir sind Energieeinheiten: unsere Person, unsere Realität bzw. Wahrnehmung oder Hologramm) jederzeit verändern lässt.

Wir (aber auch alle anderen Lebewesen und selbst die für uns scheinbar leblose Materie; die Energieeinheiten also) sind ein Teil dieses Nullpunkt-Feldes (mit einem Tropfen im Ozean vergleichbar). All das führt zu der Einsicht, dass jeder von uns seine Realität ganz individuell wahrnimmt und sie also selbst gestaltet, erschafft.

Alles, was man sieht, was man mit seinen Sinnen wahrnimmt, ist eine Projektion des eigenen Selbst (des Höheren Selbst). Man könnte es mit einem Film vergleichen, im dem man die Hauptrolle spielt. Alle anderen um einen herum sind Statisten auf der Bühne, die auf das von Ihnen entworfene Drehbuch reagieren und darin mitspielen.

Das heißt, alles was man erlebt, ist selbst erschaffen. Alles. Es gibt keine Ausnahmen, auch wenn es in einigen Punkten (Krankheiten, Verletzungen, Kränkungen aller Art, etc.)  schwerfallen mag, das zu akzeptieren. Doch genau hier führt dieses Bewusst-Werden zur Eigenverantwortung. Und zwar zu einer allumfassenden. Hat man das begriffen, ist der nächste Schritt die Umsetzung.

Wie also gehe ich mit diesem Wissen um? Wie kann ich praktisch mit diesem Wissen in Bezug zu dem Nullpunkt-Feld und zu meiner persönlichen Matrix umgehen?

  1. Gewöhne dir an, dieses selbstentworfene „Spiel“ (…oder Film) nicht mehr allzu ernst zu nehmen, wie schlimm es dir zurzeit auch erscheinen mag.
  2. Dein höheres Selbst, das aus dem Nullpunkt-Feld stammt, hat sich dieses Spiel (das du gerade erlebst) entworfen, um Spaß zu haben! Um unzählige Variationen des Seins zu erleben in Form von unzähligen „Filmrollen“.
  3. Höre tief in dich hinein, gewöhne dir an, auf deine intuitiven Gefühle zu achten. Wenn du Unangenehmes spürst oder auch nur ganz leise wahrnimmst, fange an, dieses Gefühl zu erfassen und hineinzugehen.
  4. Mache dir bewusst, dass du diese unangenehmen (oder negativen Emotionen) Gefühle selbst erschaffen hast. Deshalb ist es unnötig, Angst davor zu haben oder gar die Augen davor zu verschließen. Erinner dich daran, durch diese „Schöpfungen“ wolltest ursprünglich Neues kennen lernen und tatsächlich Spaß haben!
  5. In diesem Moment bist du mit dem Nullpunkt-Feld verbunden (du bist es eigentlich immer). Nun fordere die Energie zurück. Stelle dir vor, dass aus dem Nullpunkt-Feld neutrale Power-Energie zurückgesendet wird, die die negative Energie in dir umwandelt.
  6. Lasse das einfach geschehen, ohne sich groß irgendetwas Konkretes vorzustellen. Unser Verstand ist konditioniert, für alles, was wir tun, eine Vorstellung zu kreieren. Verzichte hier ganz bewusst darauf. Hole (fordere)  einfach nur reine, saubere Energie zurück.
  7. Du wirst erleben, dass die „negativen“ Eigenschaften in deinem Leben immer mehr auflösen, bzw. verschwinden werden. Und somit werden sich auch Umstände und Erfahrungen aller Art ändern. (Natürlich werden sich dadurch immer wieder neue Kreationen ergeben. Doch jetzt weißt du, wie du „Ungewolltes“ wieder ändern kannst.)
  8. Um diese Übung und Anwendung ohne große Anstrengung zu erlernen, kannst du unsere Musik nutzen, die tief in deine Gefühle & Emotionen führen kann. (Hierzu finden Sie unten stehend Empfehlungen. Oder schaue dich selbst auf unserer Seite um und wähle -intuitiv- Themen, die dich gerade jetzt an/entsprechen.)
  9. Setze dir keine Ziele. Diese ergeben sich von ganz alleine. Denn dein höheres Selbst weiß, was du dir wünschst. Es wird Sie hierbeiführen.
  10. Du wirst erleben, dass du mit der Zeit automatisch in dir selbst immer mehr entdecken wirst (von dem du bisher noch nichts wusstest oder es ergeben sich neue Erkenntnisse und Zusammenhänge in Bezug auf dich selbst), das du umwandeln möchtest – in saubere, neue, frische, neutrale Power-Energie. Der Energie des Nullpunkt-Feldes. Freue dich darauf, wie sich dein Leben ändern wird. Freue dich auf jede neu errungene Veränderung. Es wird dich selbst ändern und dein gesamtes Leben.
  11. So wird sich jeder Zwang, jeder Druck, jede Schuld, jede Angst auflösen. Es wird eine Weile dauern, bis du dich an dieses Konzept gewöhnt hast, da es schon fast zu einfach wirkt. Dein Verstand wird anfangs noch rebellieren. Doch mit ein wenig Geduld und Stetigkeit wirst du verblüffende Ergebnisse erleben!

Auch hierzu möchte ich Musik empfehlen:  Die grosse Transformation 

Oder auf CDs hier.

Ich wünsche dir eine spannende und große Transformation!

Grüße von Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.