Die Zirbeldrüse und die Taufe

Die Zirbeldrüse und die Taufe

Nicht nur die Zirbeldrüse wird absichtlich durch Zugabe von diversen chemischen Zusätzen (Fluor) in ihrer wahren Bestimmung verhindert, ebenfalls die neue Impfpflicht setzt noch weitere, unglaublich negative Wirkungen in unseren Körpern frei, welche wir noch gar nicht übersehen können.
Wir wissen (können es gar nicht wissen!) nicht wirklich, was in diesen chemischen Impfmitteln enthalten ist, die angeblich für unser aller Gesundheit (Krankheiten) sorgen soll. Es sollen, was ich gehört habe, Nanopartikel im Impfstoff enthalten sein, die sich an unsere Zellen heften und diese zerstören, um wieder Medikamente kaufen zu müssen. Ich bin kein Profi in medizinischen Details, aber mein intuitives Bewusstsein sagt mir, dass da etwas faul ist.

Was mir zu diesem Thema noch einfällt, ist ebenfalls ein wichtiger Punkt, der für mich dazugehört und da das nicht materiell wahrnehmbar ist, kaum beachtet wird: Die Taufe.

Den meisten Menschen wird bei der Taufe durch das Kreuzzeichen auf dem Kronenchakra und dem 3. Auge ein unglaubliches und meiner Meinung nach böswilliges (asurisches) Ritual verpasst.
Uns wird durch ein Kreuzzeichen das dritte Auge und das Kronenchakra verschlossen! – das muss man erst einmal wirken lassen.

Werden jene beiden Chakren mit dem Kreuzzeichen geschlossen, sind sie damit auch feinstofflich nicht mehr aktiv. Genau das unterstützt noch zusätzlich sämtlich chemisch-materiellen „Keulen“, die uns Menschen verabreicht werden.

Eine wahre Taufe sollte ohne diese negativ ausgerichteten symbolischen Kreuze auf Kronenchakra und 3. Auge vollzogen werden. Das Wasser zur Taufe symbolisiert den Geist und die Verbindung zu höheren, lichten Welten. Daher würde eine Taufe mit Wasser über das Kronenchakra und dem 3. Auge wirken.

Doch das Kreuzzeichen, das später bewusst eingeführt wurde, schließt und verhindert das ursprüngliche, nur mit Wasser vollzogene Taufritual, das einst ein starkes, positives und wahres, dem Christus-Bewusstsein symbolisches Ritual war, das liebevoll und licht vollführt wurde.

Genauso verhält es sich später bei den Sterbesakramenten, wo ebenfalls dieses Kreuzeichen einen leichten Weg für die Seele in lichtere Sphären verhindern soll und Seelen erdgebunden halten soll.

Das Problem hierbei ist, dass man das kaum materiell beweisen kann. Aber wer sich immer mehr in diese Thematiken begibt, wird erkennen, dass vieles nicht mehr akzeptabel ist, was wir früher gutgläubig angenommen haben.

All diese Details sollten ins Bewusstsein der Menschen treten und wir sollten uns alle gegen diese Maßnahmen, die uns unwillentlich verabreicht werden, wehren! Denn auch dieses Ritual bei der Taufe hemmt ebenfalls die wahre Wirkung der Zirbeldrüse!

Aber es ist schön und freut mich, dass es immer mehr Menschen werden, die Eins und Eins zusammenzählen und sich nichts mehr vormachen lassen.
Nein zu sagen, wenn es angebracht ist, sich zu wehren und sich nicht beeinflussen lassen, was andere über einen sagen, wenn man nicht mehr konform mit dem systemgebunden Massenbewusstsein geht, das uns negativ steuern will. Individualismus und Eigenverantwortung sind jetzt gefragt und ein sich Zurückbesinnen auf die Natur, auf natürliche Alternativen.

Hier gibt es trotz allem noch viel Gutes, das all diese Maßnahmen heilen und rückgängig machen kann. Ayurvedische Produkte zum Beispiel für die körperliche Reinigung (da gibt es hervorragende Produkte wie in der Medizin oder in der Körperpflege ohne künstliche, chemische Zusätze wie Erdöle, Glyzerin, etc..).

Diese Produkte sind nicht teurer als andere, im Gegenteil, sie wirken besser und man braucht weniger davon, weil sie eben wirken! Wen es interessiert, findet hier auf meinem Blog ein paar Empfehlungen von mir, die ich getestet und mit gutem Gewissen weitergeben kann.

Herzliche Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.