Die Magie des Wortes

Wie uns das Wort die Wirklichkeit vorgaukelt

Dieser Artikel erschien erstmals im Matrix3000-Magazin, Band 108, November/Dezember 2018 unter der Überschrift „Die Macht des Wortes“.

Wir benutzen es ständig, manche von uns denken (angeblich) damit, es prägt unser Weltbild, dient der Kommunikation und hilft uns bei sämtlichen Analysen: das Wort. Was aber hat es damit auf sich? Was bewirkt es? Dürfen wir ihm dankbar sein oder müssen wir besonnen damit umgehen? „Die Magie des Wortes“ weiterlesen

Die Liebe und die Neue Zeit

Diese neue Zeit fordert von uns allen neue Einsichten. Man hört immer mehr, dass man kaum noch mit der Zeit mitkommt, dass alles so schnell geht, ohne dass man gewahr wird, was eigentlich wirklich passiert.

So verliert man immer mehr das gewohnte Gefühl für Zeit und somit ein Gefühl für sich selbst. Genau hier ist Einhalt geboten. Einhalt, um zu sich selbst zu kommen. Gerade jetzt, wo man glaubt, keine Zeit dafür zu haben, sollte man es tun. Es geht auch dann, wenn man glaubt, etwas anderes tun zu müssen. „Die Liebe und die Neue Zeit“ weiterlesen

Unser Herz

Hier möchte ich Ergebnisse wissenschaftliche Forschung über das menschliche Herz erwähnen und Dir nicht vorenthalten.

Ich finde das sehr interessant, vor allem in Bezug auf unsere Gefühle, die eben von Herzen kommen. Wie man unten lesen kann, ist das Herz also nicht nur ein organisches Körperteil, das von Wissenschaftlern und „Kopfmenschen“ so benannt wird, sondern es ist tatsächlich mehr als das. Endlich kommt die Wahrheit ans Licht!

„Unser Herz“ weiterlesen

Ich verdiene es, glücklich zu sein

Ich verdiene es, glücklich zu sein!

Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung. (Erich Fromm)

Was ist Glück eigentlich? Das Wort ›Glück‹ ist in unserem Verständnis in den letzten Jahren zu einer Worthülse geworden, deren Definition wir kaum erfassen können.

„Ich verdiene es, glücklich zu sein“ weiterlesen