Andere Tipps zur Zirbeldrüse

Zu unserer Musik „Heilung der Zirbeldrüse“ möchte ich ein paar andere Produkte empfehlen, die hilfreich sein können.

♥  Seit Jahren nehme ich ein bestimmte Zahnpasta mit Teebaumöl ohne Fluor, die ich empfehlen kann. Für mich war es keine große Umstellung, aber sie schäumt nicht arg, was mir persönlich lieber war, aber andere Menschen stören könnte.  Diese Zahnpasta ist, wie gesagt ohne Fluor, was für die Gesundheit der Zirbeldrüse sehr wichtig ist, da das Fluor über die Mundschleimhaut viel schneller in den Blutkreislauf gelangt. Schau nach im Internet oder im Bioladen, man findet einige gute Produkte!

♥  Desweiteren nutze ich ausschließlich Speisesalz ohne Fluor, was ebenfalls von äußerster Wichtigkeit ist. Entweder Himalajasalz oder Meersalz ohne Zusätze – also rein belassen.

♥  Was ich noch erwähnen möchte ist ätherisches Orangenöl für die Zirbeldrüse.
Da die Zirbeldrüse das Hormon Melantonin erzeugt, das für den natürlichen, guten Schlaf zuständig ist, kann man erkennen, wie wichtig diese Zirbeldrüse ist. Ein gesunder Schlaf (jeder Mensch hat seinen eigenen Biorythmus und braucht unterschiedlich viel Schlaf, was immer beachtet und nicht be- oder verurteilt werden sollte!) ist für extrem wichtig und wird zu oft missachtet. Im Schlaf erholt sich nicht nur der Körper, sondern auch das Unterbewusstsein verarbeitet die am Tag erlebten (zu oft zu viele Reize von Außen durch Handys, Fernsehen, Internet, etc.) Ereignisse. „Forschungen haben bestätigt, dass Orangenöl die Zirbeldrüse stimuliert, die das lichtabhängige Melantonin produziert.“ Somit empfehlen wir, in Ihren Räumen Orangenöl (z.B. in einer Duftlampe) zu benutzen.

♥ Ein weiteres tolles Produkt ist Zedernnussöl aus der Taiga oder Zedernnüsse pur sind ebenfalls sehr zu empfehlen. Die Zedernnüsse reinigen ebenfalls die Zirbeldrüse und sind insgesamt ein besonders heilendes Mittel, um sich fit und gesund zu ernähren. Das gesunde Zedernnussöl finden Sie ebenfalls im Internet!

♥  Ebenfalls genial finde ich für die Gesundheit (nicht nur für die Zirbeldrüse) Magnesiumchlorid. Salz aus dem Totem Meer. Zuhause 2 Eßlöffel in eine 1 Liter Glasflasche geben und im Kühlschrank aufbewahren. Jeden Tag ein Schnapsgläschen trinken. Das füllt den Magnesiumgehalt im Körper auf. Magnesium wird oft im Körper abgebaut, wenn es zusammen mit Kalzium eingenommen wird. Denn diese beiden sind Kontrahenten und zerstören sich gegenseitig, was leider kaum jemand weiß. Deshalb sind Nahrungsergänzungsmittel, die beide Stoffe zugleich enthalten, wertlos. Also immer Magnesium und Kalzium zu getrennten Zeiten einnehmen. Mehr Details dazu findest du ebenfalls im Internet.

Ich gebe gerne direkte Empfehlungen weiter, wenn du mich persönlich kontaktieren möchtest unter E-Mail: petra@musik-apotheke.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.